KANZLEI ROTH
KANZLEI  ROTH

ERBRECHT

Sowohl bei der Verwirklichung Ihrer Ziele bei der Testamentsgestaltung, damit der Familienfrieden gewahrt bleibt, als auch bei der geduldigen Auseinandersetzung streitiger Erbengemeinschaften, sowie bei der Realisierung Ihrer Pflichtteilsansprüche gegenüber den Erben, einschließlich der Einholung aller Auskünfte bei den Erben setzen wir uns gerne und engagiert für Ihre Interessen ein.

 

DieTestamentsgestaltung 

 

Ein Testament sollte individuell gestaltet werden.

Sobald Sie von der gesetzlichen Erbfolge abweichen möchten, sollten Sie fachkundigen Rat in Anspruch nehmen. Es gibt kein “Testament von der Stange”, jeder Fall ist individuell zu würdigen.


Vielfach findet sich in Testamenten Formulierungen wie

 

     „Hans erbt das Haus und Elfriede das Geld“.

 

Hier ist abzusehen, daß es später zu Auseinandersetzungen über die Höhe der Erbquote kommen wird. Formulierungen, die für Sie eindeutig erscheinen, bergen für Juristen zahlreiche rechtliche Angriffspunkte. Und es sind Juristen, die den Erbschein bei testamentarischer Erbfolge erteilen oder auch später im Erbrechtsprozeß über die Erbquote entscheiden.

 

Es ist nicht eine Frage der Größe Ihres Vermögens, ob Sie ein Testament benötigen. Vielmehr müssen Sie wissen, ob Sie von der gesetzlichen Erbfolge abweichen möchten.

In diesem Fall  benötigen Sie ein Testament.

Sie wollen, daß eines Ihrer Kinder möglichst nichts

aus Ihrem Nachlaß erhält?

Auch nicht den Pflichtteil!?


Hier gibt es keine „Patentlösung“ und vollständig ausschließen können Sie den Pflichtteil nur unter engen juristischen Voraussetzungen. Aber es gibt Wege, so dicht wie rechtlich irgend möglich, an Ihr gewünschtes Ziel zu gelangen.

 

 

 

Anfechtung von Testamenten

Sie vermuten, daß Ihr Vater bei Abfassung des

Testamentes testierunfähig war?


Ihr Stiefvater hat Ihre Mutter dahin beeinflußt,

Sie zu enterben?


Die meisten Testamente lassen durchaus unterschiedliche Auslegungsmöglichkeiten zu. Vielfach sind Testamente angreifbar oder anfechtbar - so auch notarielle Testamente.

 

Es gibt Möglichkeiten, ein Testament “zu kippen”. Hier sind  insbesondere bei der Anfechtung von Testamenten bei Täuschung oder Drohung des Erblassers Fristen zu beachten.

 

Anwaltlicher Rat sollte deshalb möglichst frühzeitig eingeholt werden und nicht erst, wenn die Familie bereits zerstritten ist.

 

Ihr Ewald Roth

 

 

Sie haben Fragen oder wollen zu diesem Bereich einen Termin vereinbaren?

 

Rufen Sie uns an unter 0611 - 900180

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

KANZLEI ROTH

 

Ewald Roth Rechtsanwalt

 und Dipl. Verwaltungswirt

 

Dotzheimer Str. 166 

65197 Wiesbaden

 

Telefon 0611/900 180

Telefax 0611/9001877

ewald-roth@web.de

www.roth-kanzlei.de

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© © Kanzlei Roth